Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tricks & Strategien Bericht über diese lügen
#11
(08.03.2016, 00:12)UnBeKaNnT schrieb:
(07.03.2016, 13:35)Obi2016 schrieb: Richtig e Zeit richtiger Ort Wink

oh natürlich du profi spieler,

das geld was du dann "gewonnen" hast, hast du die jahre davor 1000x mal reingeballert....

und das was du in dem zeitraum raus holst wirfst du sogut wie alles wieder rein ..

und jetzt erzähle mir hier keine märchen Rolleyes


ich hoffe das es schnell eine spielverordnung mit karte und 20 cent pro spiel geben wird !

oder die ganzen scheiss buden sollen alle zumachen !!!
Da es laut Gauselmann und Co ja um reine Unterhaltung geht, sollte die Möglichkeit Geld zu gewinnen ganz abgeschafft werden. Nur noch Punktespiele. Damit wären die Themen Geldwäsche, manipulierte Geräte, abgezockte Spieler und so weiter ein für allemal vom Tisch. Allerdings werden die Hallen dann ganz schnell verschwunden sein. (Wen stört das wirklich???) Wurde vor einigen Jahren ja schon mal ausprobiert - Automaten mit reinem Punktespiel. Interesse gleich null.

Es gibt aber tatsächlich noch einige Spieler, die man zwecks Unterhaltung beim Spiel ansprechen darf. Allerdings sind diese eher selten zu finden. Von den meisten erhält man nur einen bösen Blick. Und damit gehen die auch nach Hause - die Familie kriegt eventuell dann die volle Breitseite ab.

Übrigens: Ich habe mal zum Spaß die gleiche Summe, die ich in der Halle eingesetzt (und verloren) habe, in Lotto investiert. Vom Gewinn bin ich mit meiner Frau schön Essen gewesen, habe den TüV, Versicherung und Steuern für mein Auto bezahlt und mir noch einen neuen Fernseher gekauft. Das war mal ne echte Freude, die wirklich länger angehalten hat.
Und selbst wenn ich da nichts gewonnen hätte: Das Gefühl oder der Gedanke, abgezockt zu werden kam gar nicht erst auf.
Feature beendet...
oder
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben 0 gewonnen...
Antworten
#12
Wirklich gut geschrieben! Das sollte man wirklich immer im Hinterkopf behalten. Am Ende ist vieles wirklich einfach nur Abzocke...leider.
Das sind keine Stirnfalten - das ist ein Sixpack vom Denken. Cool
Antworten
#13
Ja gut geschrieben! Du scheinst viel Insiderwissen und Erfahrungen gemacht zu haben.

Unterhaltung kostet! Ich darf auch nicht für umme ins Kino. Strategien zurechtlegen macht Spaß aber es stimmt: Den Mehrwert durch Unterhaltung für den man BEZAHLT muss man sich vor Augen führen.

Wer denkt er könne seine Miete durchs Zocken finanzieren, dem gehört mal ordentlich der Kopf gewaschen (achja die Spielhalle wird sich an dieser Person schon rächen..)
Antworten
#14
(29.08.2016, 09:59)Adrian$ schrieb: Ja gut geschrieben! Du scheinst viel Insiderwissen und Erfahrungen gemacht zu haben.

Unterhaltung kostet! Ich darf auch nicht für umme ins Kino. Strategien zurechtlegen macht Spaß aber es stimmt: Den Mehrwert durch Unterhaltung für den man BEZAHLT muss man sich vor Augen führen.

Wer denkt er könne seine Miete durchs Zocken finanzieren, dem gehört mal ordentlich der Kopf gewaschen (achja die Spielhalle wird sich an dieser Person schon rächen..)

Wenn es wirklich einen Unterhaltungswert, Spassfaktor oder irgendwas in der Art in den Hallen geben würde...
Hab schon öfter erlebt, das Spieler an vor ihren stundenlang bespielten Automaten saßen und sich mal für ein paar Minuten nur Unterhalten haben. Von der sonst gelangweilt und auf das Smartphones starrenden Aufsicht kam schnell die Aufforderung, zu spielen oder die Halle zu verlassen. Hätte sie mal sagen sollen, bevor die Hunderter da reinflogen...

Hab da mal einen guten Tipp für alle Hallenbetreiber:
Stellt eine große Tonne am Eingang auf, in die die Spieler die Kohle reinwerfen können. Der Effekt ist der gleiche. Nur: Ihr könnt euch die Automaten, Strom und was sonst noch alles dazugehört, sparen. Noch mehr Kohle für noch weniger Aufwand - wenn das mal kein Geschäftsmodell mit Zukunft ist!
Feature beendet...
oder
Herzlichen Glückwunsch! Sie haben 0 gewonnen...
Antworten
#15
(06.09.2016, 19:22)Skeptiker schrieb: Hab da mal einen guten Tipp für alle Hallenbetreiber:
Stellt eine große Tonne am Eingang auf, in die die Spieler die Kohle reinwerfen können. Der Effekt ist der gleiche. Nur: Ihr könnt euch die Automaten, Strom und was sonst noch alles dazugehört, sparen. Noch mehr Kohle für noch weniger Aufwand - wenn das mal kein Geschäftsmodell mit Zukunft ist!

Den Gedanke hatte ich auch schon öfters. 
Diese staatlich geförderte Geldverbrennung auf Kosten von spiel-süchtigen Leuten ist in seiner Art der Veranstaltung so was von Menschen verachtend. Für mich sind allerdings nicht die Hallenbetreiber die Schuldigen, sondern die Politik, welche diese schamlose Abzockerei überhaupt erst zugelassen haben. Aufsteller nutzen die gesetzlichen Vorgaben nur aus und sind im Sinne des Kapitalismus fiskalisch ausgerichtet, um Gewinn zu machen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste